NEUE MITTELSCHULE MELK
mit musisch kreativem und Informatikschwerpunkt

Programmieren mit BeeBots

geschrieben von  Mittwoch, 23. Mai 2018

Strukturieren - analysieren - Strategien aufbauen
Denken lernen - Probleme lösen

Programmieren ist Teil informatischer Bildung und diese ist unmittelbare Voraussetzung für eine Vielzahl von Berufen, fördert mittelbar aber auch Kompetenzen, die für die Arbeits- und Lebenswelt der jetzigen und künftigen Generationen von Bedeutung ist und sein wird: analytisches Denken, Entwickeln von Problemlösestrategien, Kommunikationsfähigkeit, Kollaborationsbereitschaft, das Beherrschen von Methoden und Werkzeugen.

 

BeeBots sind eine gute Möglichkeit für einen ersten Einstieg ins spielerische Programmieren. 

Im alternativen Pflichtfach "Informationstechnologie" lernen die jungen Programmierer durch analytisches Denken Strategien zu entwickeln um Probleme zu lösen. 

 

Mit insgesamt sieben Tasten, die direkt auf der BeeBot angebracht sind, kann die Biene programmiert werden, um einfache Bewegungsabläufe auszuführen. Durch das Arbeiten machen die Kinder auf einfache und sehr spannende und lustige Weise erste Erfahrungen zum Programmieren von Robotern und Computern. Sie sammeln Routine im analytischen und logischen Denken, entwickeln Strategien und müssen Vorausdenken, um die BeeBot zielgerichtet steuern zu können

 

Jakob Prandtauer
Neue Mittelschule Melk

Abt Karl-Straße 41
A-3390 Melk
Tel: 02752/52512
Direktion DW 10, Fax DW 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nächste Termine

Okt
24

24.10.2018 08:30 - 09:30

Okt
24

24.10.2018 13:00 - 15:40

Okt
25

25.10.2018 07:30 - 08:30

Okt
25

25.10.2018 08:30 - 09:30

Okt
26

26.10.2018


Partnerschule